See other templates

16. Juni 2018 - Die Anna-Göldi-Stiftung überreicht in einer schlichten Feier den diesjährigen Anna-Göldi-Preis der sichtlich berührten Preisträgerin Mariella Mehr.

unglaublich jenisch

Die Feier wurde umrahmt von den Klängen des Duos Erich Eicher & Patrick Waser, mit Musik aus "unglaublich Jenisch", welche aufzeigt, dass die trad. Schweiz. Volksmusik auch aus jenischen Trieben besteht. Gefühlvoll und lüpfig kam die Musik doch beim Publikum an.

  RR Kaspar Becker
Laudatio

Nach einleitenden Worten von Museumsleiter Fridolin Elmer, einer ausführlichen Laudatio der Schriftstellerin Barbara Traber über das Leben und Werk von Mariella Mahr sowie der Grussbotschaft von Regierungsrat Kaspar Becker wurde der Preis an die Preisträgerin verliehen.

Preisverleihung

Mariella Mahr erhält den Anna-Göldi-Menschenrechtspreis für Ihr literarisches Schaffen und insbesondere Ihr Wirken und Engagement für die Rechte der Minderheit der Jenischen.

 

Zum Seitenanfang